Tagebuch - Schützenverein Eggerstanden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tagebuch

Chronik

2017

  • Am Donnerstag 9. März trafen wir uns zur Hauptversammlung 2017 im neuen Bild. Als neues A-Mitglied in unseren Verein aufnehmen durfen wir Johannes Epp.

  • An der Sektionswettschüssi in Haslen platzierte sich Eggerstanden auf dem 2. Rang.

  • 7. Oktober, die Gruppe Feld A (Andreas Seglias, Patrick Sprenger, Stefan Manser, Christian Manser Patrick Wetter) gewinnt den Hybag Berin Cup mit 970 Punkten



2016

  • Am 4. März trafen wir uns zur Hauptversammlung 2016 im alten Bild. Als neues A-Mitglied in unseren Verein aufnehmen durfen wir Andreas Seglias, Armin Sennhauser und Roman Reuteler. Patrick Sprenger ist neu B-Mitglied in unserem Verein.

  • Aus dem Vorstand zurück gezogen hat sich unser Beisitzer und Jungschützenleiter Jonas Noser. Seine Aufgabe übernimmt Daniel Schmid. Unterstützt wird er von Manuel Inauen. Sie sind neu in den Vorstand bestimmt worden.

  • Im Kreise der Ehrenmitglieder aufgenommen wurde Migg Inauen. Als Geschenk konnte er ein Bild der Kirche Eggerstanden von unserem Mitglied und Künstler Stefan Manser entgegennehmen.

  • Eine zeitintensive Saison erwartet uns. Führen wir doch auch dieses Jahr das Frühlingsschiessen durch, zeichnen als durchführende Sektion bei der Wettschüssi und sind sicherlich auch am Kantonalschützenfest ziemlich gefordert.

  • Frühlingschiessen, Sektionswettschüssi und das Kantonalschützenfest konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Eine für viele Mitglieder zeitintensive Phase ist Vergangenheit.

  • Am 29. Oktober ist die Schiessaison 2016 mit dem Schützenball beendet worden.


2015

  • Bereits am 20. Februar fanden wir uns zur Hauptversammlung im Restaurant Altes Bild ein. Als neues A-Mitglied in unseren Verein aufnehmen durfen wir Georg Schmidhauser. Als neues B-Mitglied begrüssen wir Peter Ferrari.

  • Keine Änderungen erführ der Vorstand. Dieser setzt sich wie im Jahr 2014 zusammen.

  • Die Versammlung beschloss die Wettschüssi 2016 durchzuführen. Auch das Frühlingsschiessen 2016 werden wir wieder im gewohnten Rahmen abhalten.

  • Am Frühlingsschiessen 2015 beteiligten sich 800 Schützen und Schützinnen. Es konnten 35 Sektionen rangiert werden. Die Kranzquote lag bei 74.625 %.

  • Am kantonalen GM-Final, der am 30. Mai im Schützenstand Clanx durchgeführt wurde, beteiligten sich zwei A-Gruppen und eine B-Gruppe. Die A-Gruppen belegten die Ränge 3 und 12. Die B-Gruppe errang den 8. Platz.

  • Vom 13.-14. Juni besuchten 19 Schützen und Schützinnen das eidgenössische Schützenfest im Wallis. Details sind aus dem entsprechenden Vereinsauszug ersichtlich.

  • Eine Gruppe im Feld A qualifizierte sich für den GM-Final, welcher am 5. September im Albisgütli in Zürich stattfand. Unsere Gruppe platzierte mit 951 Punkten den 12. Rang.



2014

  • Die Hauptversammlung 2014 fand am 7. März im Hohen Hirschberg statt. Neu in den Verein als A-Mitglied aufnehmen durten wir Lucia Dietrich sowie Susanne und Marlise Manser, Brülisau.

  • Für den scheidenden Präsidenten Sepp Räss nimmt neu Christian Manser die Führung des Vereins inne.

  • Als Ersatz für den aus der Kommission ausgetretenen Aktuar Stefan Fuster, welcher das Präsidium der Standgemeinschaft von Emil Räss übernommen hat, durfte die Versammlung Werner Nef begrüssen.

  • Neu im Vorstand als Beisitz ist Patrick Wetter, er ersetzt Christian Manser.

  • Die Ehrenmitgliedschaft durften Emil wie auch Sepp Räss entgegennehmen. Als Anerkennung für die vielen Dienste, welche sie für den Schützenverein leisteten, konnten sie ein Bild der Kirche Eggerstanden, gezeichnet von unserem Schützenkollegen und Künstler Stefan Manser, entgegennehmen.

  • Für den GM-Final, welcher in unserem Heimstand stattfand, qualifizierten sich je Feld 2 Gruppen.


2013

  • Am 8. Februar wurde die neu eingebaute elektronische Trefferanzeige des Typs SIUS SA9004 durch den eidg. Schiessoffizier offiziell abgenommen. Das veraltete System SIUS SA 8800 war seit 1984 in Betrieb.

  • Die Hauptversammlung 2013 wurde am Freitag, 1. März 2013 in der Wirtschaft altes Bild abgehalten. Monika Gmünder durften wir als neues Aktivmitglied in unseren Verein aufnehmen.

  • Beim 28. Frühlingsschiessen, welche wir am Landsgemeindesamstag, dem 27. April abschlossen, beteiligten sich 812 Schützen. Die Kranzquote lag bei 75.123 %. 30 Sektionen klassierten sich beim Vereinswettkampf. Am ersten Schiesstag musste wegen herbstlichem Nebel der Anlass zeitweise unterbrochen werden.

  • Für den GM-Final in Haslen qualifzierten sich im Feld A 3 Gruppen und im Feld D eine Gruppe.

  • Am 30. August nahm eine Gruppe im Feld A am Schweizerischen GM-Final in Zürich teil. Leider konnten Sie sich nicht behaupten und platzierten sich auf Rang 13.


2012

  • Am 9. März 2012 trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Eggerstanden zur ordentlichen Hauptversammlung im Neuen Bild. Thomas Zimmermann durften wir als Mitglied neu in den Verein aufnehmen. Lucia Dietrich wurde als neues B-Mitglied in unserem Verein begrüsst.

  • An der Delegiertenversammlung vom 26. März in Appenzell wurde Franz Wetter zum neuen Präsidenten bestimmt. Daniel Gmünder nimmt neu Einsitz im Vorstand. Herzliche Gratulation!

  • Am 28. April schlossen wir das 27. Frühlingsschiessen, welches unser Verein durchführte, ab. Es beteiligten sich 887 Schützinnen und Schützen an diesem Anlass. Bei sommerhaften Temperaturen aber starkem Wind setzte sich die Kranzquote nicht gewohnt tief bei 54.904 % fest.

  • Das Kantonalschützenfest in Graubünden besuchte der Verein am 22. Juni.

  • Zum Grillhock 2012 war die ganze Schützenfamilie am 29. Juni eingeladen. Speis und Trank schmeckte bestens. Das wundbare Sommerwetter mit hohen Temperaturen veranlasste die muntere Schar im Verlaufe des Abends Tisch und Bank beim Schützenhaus ins Freie zu zügeln.

  • Patrick Wetter errang am Bündner Kantonalschützenfest den Titel "Festsieger Kat. Sport"


2011

  • Am 11. März 2011 trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Eggerstanden zur ordentlichen Hauptversammlung auf dem Hohen Hirschberg.

  • Für den als Jungschützenleiter zurück getretenen Jürg Koller wählte die Versammlung Jonas Noser. Als Fähnrich wird Jürg Koller weiterhin dem Verein zur Verfügung stehen.

  • Unserer Vereinsname lautet nun offiziell "Eggerstanden Schützenverein".

  • Neu in unseren Verein aufgenommen wurde Eugster Gabriela. Remo Räss hat auf die HV 2011 seinen Austritt aus dem Verein erklärt.

  • Die Versammlung beschloss, neue Vereinsjacken anzuschaffen.

  • Erstmals fand die DV des AIKSV in Eggerstanden statt. Am 26. März 2011 wurde die DV 2011 des AIKSV im Untergeschoss der Kirche Eggerstanden durchgeführt.

  • Der Saisonabschluss mit dem Schützenball erfolgte am 22. Oktober im Landgasthaus Neues Bild



2010

  • Auf den 12. März 2010 waren die Mitglieder des Schützenvereins zur Hauptversammlung eingeladen. Diese wurde in der Wirtschaft Altes Bild abgehalten.

  • Dem Vorstand wurde der Auftrag erteilt, die Änderung des Namens des Schützenvereins Eggerstanden in die Wege zu leiten. Neu soll unser Verein "Schützenverein Eggerstanden" heissen. Somit fällt einfach der vorangestellte Wortlaut "Infanterie" weg.

  • Fredy Koller wurde die Ehrenmitgliedschaft erteilt.

  • An der DV des AIKSV vom 27. März wurde unser Vereinsmitglied Franz Wetter in den Vorstand gewählt.

  • An der DV des Schweizerischen Schiesssportverbandes (SSV), welche am 24. April 2010 in Landquart statt fand, haben die Delegierten Werner Kuratle in den Vorstand gewählt.

  • Am 23. Oktober feierten wir den Saisonschluss mit dem Schützenball. Dieser dauerte bis in die frühen Morgenstunden und war geprägt durch eine fest- , gesangs und tanzfreudige Schützenfamilie.


2009

  • Die Hauptversammlung 2009 fand am 6. März auf dem Hohen Hirschberg statt. Da heftiges Schneetreiben herschte und die Zufahrt ziemlich glatt war, konnte der Präsident die HV erst um 20.30 Uhr eröffnen.

  • Es wurde unter anderem beschlossen neue Vereins- T-Shirts anzuschaffen.

  • An der Wettschüssi, welche dieses Jahr in Oberegg statt fand, belegten wir den 3. Rang. 40 Schützen aus unserem Verein schossen den Sektionsstich - neuer Rekord?

  • Der Familiengrillhock wurde am 26. Juni auf der Bilchen, bei unserem Präsident durchgeführt.

  • Am 27. Juni haben wir eine neu gestaltete Homepage auf das Internet geschaltet.

  • An der Verlosung beim Subaru-Cup-Final vom 19. September gewinnt Emil Koller einen SUBARU Forester AWD 2.0X Swiss.

  • Am 24. Oktober wurde die Schiesssaison 2009 mit dem Schützenball im Neuen Bild beendet.



2008

  • Die Hauptversammlung 2008 fand am 7. März im Restaurant Neues Bild statt

  • Franz Wetter wurde die Ehrenmitgliedschaft erteilt.

  • An der Wettschüssi vom 7. und 8. Juni in Gonten belegte unsere Sektion den 3. Rang.

  • Anfang Juli besuchten wir das Kantonalschützenfest in Zug.

  • Mit dem Schützenball im Alten Bild schlossen wir die Saison 2008 am 25. Oktober ab.



2007

  • Die Hauptversammlung vom 09. März  2007 fand im Restaurant Hoher Hirschberg statt.

  • Für den zurückgetretenen Kassier Johann Manser wählte die Versammlung Albert Manser, Böhl neu in den Vorstand. Er wird in seinem Amt als Schützenmeister durch Christian Manser, Böhl ersetzt.

  • Unser Ehrenmitglied Guido Hollenstein, Lehrer ist am 21. Mai im Alter von 93 Jahren verstorben. Er war viele Jahre im Vorstand des Schützenvereins als Aktuar und Schiessbuchführer tätig.

  • Am 18. Juli 2007 begleiteten wir unseren lieben Freund, treues Ehrenmitglied und geschätzten Standchef Emil Fritsche, Jahrgang 1933 auf seinem letzten irdischen Lebensweg. Emil trat unserem Verein im Jahre 1965 bei. Er war während vieler Jahre im Verein als Jungschützenleiter tätig. Im Jahre 1988 erteilte ihm die Hauptversammlung die Ehrenmitgliedschaft. Fast 20 Jahre war er in unserem Stand als Standchef tätig und erledigt die anfallenden Arbeiten zur vollen Zufriedenheit aller.

  • Auch dieses Jahr qualifizierte sich unsere Sektion für den Schweizerischen Final in der  Sektionsmeisterschaft. Dabei errangen die 12 Schützen den 2. Rang und dürfen sich fortan Vice-Schweizermeister nennen.


2006

  • Die Hauptversammlung vom 10. März  wählte Sepp Räss zum neuen Präsidenten. Stefan Fuster übernimmt das Amt des Aktuars. Den aus der Kommission ausscheidenden Hans Manser (Präsident) und Bruno Räss (Aktuar) sei an dieser Stelle für Ihren grossen Einsatz nochmals herzlich gedankt.

  • Die Standgemeinschaft Eggerstanden bestimmte Emil Räss aus unserem Verein zum neuen Präsidenten. Er ersetzt seinen Bruder Sepp Räss. Für seinen Einsatz in der Standgemeinschaft gebührt Sepp ein grosser Dank.
  • Emil danken wir, dass er sich bereit erklärt hat, das Amt des Präsidenten in der Standgemeinschaft zu übernehmen.
  • Wir sind die festgebende Sektion für die Kantonale Sektionswettschüssi vom 9. und 10. Juni
  • Am 9. und 10. Juni durften wir bei schönstem Sommerwetter die Wettschüssi durchführen. Leider war auch dieses Jahr die Teilnehmerzahl rückläufig.



2005

  • Bereits zum 20. Mal in Folge führten wir das Frühlingsschiessen durch.

  • An der Hauptversammlung vom 4. März wird Jürg Koller als Jungschützenleiter in den Vorstand gewählt. Er ersetzt Emil Koller.

  • Unser Ehrenmitglied Emil Koller 1918 ist am 15. Juli 2005 in Appenzell verstorben.


2004

  • Am 6. Juni ist unser Ehrenmitglied Räss Emil 1922 von seinen Altersbeschwerden erlöst worden. Er ist im Krankenhaus Appenzell gestorben.


2003

  • An der Hauptversammlung vom 21. Februar wird Hans Manser zum Präsidenten für den zurückgetretenen Fredy Koller gewählt. Jürg Koller ersetzt Sepp Räss als Fähnrich.


2002

  • Mitte März können die Sanierungen des Schiessstandes abgeschlossen werden.

  • An der Sektionswettschüssi in Oberegg erreichten wir den 3. Sektionsrang

  • Bei der Finalteilnahme der Schweizerischen Sektionsmeisterschaft erreichten wir den 4. Rang

  • Bei seiner geliebten Arbeit dem Holzen, ist unser Ehrenmitglied Albert Knechtle "Höll Albert" ,Jahrgang 1923, am 21. Oktober tödlich verunglückt.


2001

  • Migg Inauen erklärt nach siebenjähriger Tätigkeit als Präsident seinen Rücktritt. Als Nachfolger wird Fredy Koller gewählt.

  • Auch Stefan Fuster tritt als Jungschützenleiter zurück. Sein Amt wird durch Emil Koller übernommen.

  • Nach einem Unterbruch von 13 Jahren erreicht unsere Sektion den Sieg bei der Sektionswettschüssi in Eggerstanden. Im Feld D wird der Gruppensieg errungen.

  • Auf ihrem letzten irdischen Lebensweg begleiteten wir Josef Büchler geb. 1920 (Ehrenmitglied), sowie Jakob Koller geb. 1917 (Ehemaliger Vereinspräsident und Ehrenmitglied).

  • Ende Dezember beginnen die Sanierungen im Zusammenhang mit dem Einbau von Lärmschutztunnels im Schiessstand Eggerstanden


2000

  • Aktuar Werner Kuratle wird nach fünfjähriger Tätigkeit im Vorstand durch Bruno Räss ersetzt.

  • Albert Manser tritt die Nachfolge von Bruno Mittelholzer, welcher 11 Jahre im Vorstand tätig war, an.

  • Ebenfalls wird der Fähnrich Hanspeter Inauen durch Sepp Räss ersetzt.

  • Die Vereinsmitglieder werden mit neuen "Jacken" ausgestattet.

  • Leider ist unser treues Vereinmitglied und ehemaliger Kassier Ruedi Keller überraschend verstorben.


1999

  • Johann Manser ersetzt Ruedi Keller als Kassier. 

  • An die Stelle von Johann Manser als Revisor tritt Sepp Manser.

  • Emil Koller wird zum Ehrenmitglied ernannt.


1997

  • Stefan Fuster wird zum neuen Schützenmeister bestimmt

  • Als Rechnungsrevisor tritt Johann Manser die Nachfolge von Franz Streule an.


1996

  • Ruedi Keller wird zum neuen Kassier gewählt. Er ersetzt Bruno Mittelholzer, dieser wiederum übernimmt das Amt des Schützenmeisters.


1995

  • Die Nachfolge für den zurücktretenden Aktuar Sepp Manser tritt Werner Kuratle an.

  • Ruedi Keller übernimmt die Aufgabe des Schützenmeisters.

  • Hans Manser und Jakob Koller 1950 wird die Ehrenmitgliedschaft erteilt.


1994

  • Emil Inauen übernimmt das Präsidium von Franz Wetter

  • Fredy Koller wird zum Rechnungsrevisor gewählt.


1993

  • Werner Kuratle wird das Amt des Rechnungsrevisors zugeteilt.


1992

  • Sepp Manser tritt die Nachfolge von Fredy Koller, welcher als Aktuar zurück tritt, an.


1990

  • Franz Wetter ersetzt Hans Manser als Präsident


1988

  • Alfred Haas, Emil Fritsche und Jakob Fuster wird die Ehrenmitgliedschaft überreicht.


1984

  • Hans Manser wird neuer Vereinspräsident. Er ersetzt Jakob Koller 1950.




1980

  • Das Jahrhundertjubiläum unseres Schützenvereins wird gebührend gefeiert.







Ehemalige Vereinspräsidenten v. l. 
Johann Knechtle (1958-60), Jakob Fuster (1965-1970) Franz Ulmann (1960-1963), Alfred Haas (1970-1979)
Jakob Koller (1949-1958)



Ehrenmitglieder v. l.
Josef Dähler, Josef Koller, Guido Hollenstein
Jakob Schmid, Franz Manser, Albert Dörig, Emil Koller, Johann Rusch, Josef Büchler, Johann Knechtle
Albert Knechtle, Jakob Koller



1979
Das Präsidium wird von Jakob Koller, 50 übernommen. Er ersetzt Alfred Haas.

1978
Der Kantonale Gruppenmeisterschaftsfinal wird zum dritten Mal in Serie gewonnen. Auf eidgenössischer Ebene erkämpft unsere Gruppe die Wappenscheibe und den Kranz

1969
Mit einem Standeröffnungsschiessen wird der neue Schiessstand der Standgemeinschaft Appenzell-Eggerstanden am 28. und 29. Juni eingeweiht.
Albert Knechtle wird die Ehrenmitgliedschaft erteilt.

1968
Am 14. März trennt sich der Verein von seinem Schützenhaus, es muss der neuen Schiessanlage der Standgemeinschaft Appenzell-Eggerstanden weichen.

1955
Das 75- jährige Bestehen des Vereins wir mit einem Jubiläumsschiessen gebührend gefeiert. Das Fest warf Fr. 600.- ab.

1948
Der neue Schiessstand wird am 24. und 25. Juli eingeweiht. Er wird mit einem Einweihungsschiessen offiziell eröffnet.


1939
Am 28. August wird eine Passfahrt über den Klausen durchgeführt. Hierbei nehmen auch die Schützenfrauen teil. Um 7.00 Uhr abends erhält die fröhliche Stimmung einen schweren Dämpfer. Bundespräsident Etter wendet sich über das Radio an das Schweizervolk und setzt sie vom Aufgebot des Grenzschutzes in Kenntnis.

1929
Unser Verein wird mit der Durchführung der Wettschüssi beauftragt.

1926
Wiederum wird eine neue Vereinsfahne für den Betrag von Fr. 605.- angeschafft.

1920
Erstmals nehmen auch Pistolenschützen an der Wettschüssi teil.

1916
In den Jahren 1916 bis und mit 1918 fand keine Wettschüssi statt. Die Gründe hierfür dürften bei der Grenzbesetzung gelegen haben.
Angesichts des Krieges kletterte der Mitgliederbestand unseres Vereins auf die damalige Rekordhöhe von 40 Mann.

1912
In der Person von Präsident Signer stellen wir an der Wettschüssi in Meistersrüte den Schützenkönig. Er erreicht das Resultat von 48 Punkten.

1909
Die Wettschüssi wird in Eggerstanden durchgeführt.

1905
Das 25-jährige Bestehen des Vereins feiert man mit einem Jubiläumsschiessen. 
Als Ausflug wird eine Schlittenfahrt nach Urnäsch durchgeführt. 

1902
Es wird eine neue Vereinsfahne mit Aufwendungen von Fr. 130.- angeschafft.

1901
An der Hauptversammlung wurden folgende Bussen festgesetzt: zu spätes Erscheinen bei einer Freiübung 20 Rappen, zu spätes Erscheinen bei einer Hauptversammlung 50 Rappen.

1899
Ein Mitglied wird aus dem Verein ausgeschlossen, weil es mit den Beitragszahlungen in Rückstand gekommen war.
In den Jahren vor der Jahrhundert wende hat der Verein mehrere Ausflüge organisiert. Man reiste zum Beispiel nach Oberriet, auf den Gäbris und nach Urnäsch.

1896
Die Delegiertenversammlung wählte unseren Präsident Johann Anton Fuchs in das Zentralkomitee.
Mit fünf Pferdegespannen reist man nach Wasserauen. Hier wird mit dem Schützenverein Schwende ein Schiesstreffen abgehalten.

1891

Am 11. Mai marschierten unsere Schützen morgens um halb Sieben von Eggerstanden zum Landsgemeindplatz nach Appenzell. Unter Führung der Musikgesellschaft Appenzell ging es strammen Schrittes nach Haslen zur Kantonalen Wettschüssi. Mit einem Durchschnitt von 27.3 Punkten belegte der Schützenverein Eggerstanden den erfreulichen 5. Rang.

1890
An der Wettschüssi belegte der Infanterie Schützenverein Eggerstanden den 6. Rang. Dieser brachte ihnen folgende Naturalgaben ein: 1 Pfund Kaffee, 1 Fl. Magenbitter, 1 Kochschaufel und 1 Nastuch.

1889
Die Frühjahrshauptversammlung im Jahre 1889 beschloss die Durchführung eines Kirchweihschiessens. Das Schiessen fand am 23. Juli statt und musste wegen starkem Nordwind um eine Stunde verschoben werden. Es wurden 27 Doppel zu Fr. 2.- gelöst.

1880
Der Infanterie Schützenverein Eggerstanden wird gegründet.
 

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü